Handynutzungsregeln

Handynutzungsvereinbarung

Regeln zur Nutzung des Handys bzw. Smartphones in der
Gemeinschaftsschule Schenefeld

 

HandynutzungChemie

  1. Die Mitnahme des Handys / Smartphones geschieht auf eigenes Risiko.
    Bei Verlust oder Beschädigung besteht kein Recht auf Schadensersatz oder Ersatzleistungen seitens der Schule.
  2. Während der Unterrichtszeit ist das Handy ausgeschaltet.
    Es bleibt während der Stunde ausgeschaltet in der Schultasche.
  3. Um andere nicht zu stören ist Musik über (Handy-/Smartphone-)Lautsprecher in der gesamten Schule nicht gestattet. Im Unterricht sind auch Kopfhörer(-stöpsel) verboten.
  4. Bilder, Videos und Audiomitschnitte von Mitschülern sind (gesetzlich!) verboten. Bei sinnvollem Einsatz im Unterricht fordert die Lehrkraft dazu auf das Smartphone zu benutzen oder wird zunächst vom Schüler gefragt.
  5. Nachrede, Beleidigungen oder Mobbing über digitale Medien sind strengstens untersagt.

Ein Regelverstoß bedeutet, dass das entsprechende Gerät eingesammelt und im Sekretariat hinterlegt wird. Bei Straftaten wie bei Punkt 4 und 5 behält sich die Schule vor, die Polizei einzuschalten.
Das Handy/Smartphone ist dann nur mit einem Anruf oder unterschriebenem Schreiben des Erziehungsberechtigten bzw. durch dessen persönliche Abholung zurückzuerhalten.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Melde dich bei Herrn Richert, wenn du Rechte für die Kommentarfunktion benötigst.