Herzlich willkommen

auf der Homepage der GGS-Schenefeld!
Neben einem Einblick in unsere Schule finden sie wichtige Informationen, aktuelle Termine und vieles mehr! Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!

Endlich entspannen! Die Prüfungen für den ESA und MSA Abschluss liegen hinter den Schüler. Nun muss nurnoch auf die Vornoten gewartet werden. Eventuell möchte auch noch jemand eine mündliche Prüfung ablegen. Denkt daran: 2 Noten Unterschied zur Vornote ändern die Zeugnisnote um 1. Allerdings ist auch eine Verbesserung um eine Note sinnvoll: das Ergebnis der mündlichen Prüfung steht im Abschlusszeugnis!

Wie immer wird es einen Vormittag für die Schüler geben, indem noch einmal gegen Parallelklassen und Lehrer angetreten werden darf. Wann der genaue Termin sein wird, wird noch bekannt gegeben.

UPDATE!

---------------------------

 

Nach der Auswertung der Mathe-Wettbewerb-Ergebnisse fand am Mittwoch, dem 2. Mai, in der 5. Stunde die Siegerehrung

des Wettbewerbs statt. Alle Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b erhielten eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl,

ein Känguru-Knobelheft sowie ein Knobelspiel. Die drei besten Schülerinnen/Schüler jeder Klasse wurden mit einem Hauptpreis belohnt.

Herzlichen Glückwunsch an die Hauptgewinner, in der 4a Jette Golz, Synje Timm und Johanna Kock,

in der 4b Xavius Koslowski, Bo Tim Schievelbein und Tim Maier!

 

-------------------------

 

 

Am Donnerstag, dem 15.März, haben die beiden 4.Schuljahre wieder am internationalen Mathe-Känguru-Wettbewerb teilgenommen.Känguru.jpg
So schwitzten an diesem Tag die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b 75 Minuten lang über Knobel- und Denksportaufgaben. Das Startgeld in Höhe von 2 € pro Kind übernimmt seit einigen Jahren die Schule, damit alle mitmachen können.
An diesem mathematischen Wettbewerb, der 1995 von der Humboldt-Universität Berlin ins Leben gerufen wurde, nehmen mittlerweile über 5 Millionen Schülerinnen und Schüler aus 70 Ländern teil. Dabei gilt die Devise: Dabei sein ist alles, knobeln und Punkte sammeln.
Mit 24 Punkten gehen alle an den Start. Bei den Aufgaben können 3, 4 oder 5 Punkte gesammelt werden. Löst man alle Aufgaben richtig, erreicht man 120 Punkte, was aber kaum einem gelingt. Bei falsch gelösten Aufgaben handelt man sich einen Punktverlust ein.
Es ist also ein spannendes Rennen. In ein paar Wochen erfolgt die Auswertung.
Dann erfolgen eine Siegerehrung und Preise für die besten aus den beiden Klassen. Diesbezügliche Informationen folgen.Für alle winkt auf jeden Fall eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und ein kleiner Teilnahmepreis.

 

Die Drittklässler machen den AID-Ernährungsführerschein2.jpg

Premiere in der GGS Schenefeld: Ende Mai bis Mitte Juni 2018 werden die Schülerinnen und Schüler zu kleinen Köchinnen und Köchen ausgebildet: Dann heißt es schneiden, mixen, rühren, schmecken, dekorieren anstatt schreiben, lesen und rechnen. Der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten sowie das gemeinsame Tischdecken und Essen stehen im Mittelpunkt. Selbermachen ist hier die Devise, bei der wir von der Fachkraft Frau Rohde unterstützt werden. Sie hat dieses Projekt bereits mehrfach an anderen Schule erfolgreich durchgeführt. Alle Kinder, die die schriftliche und die praktische Prüfung bestanden haben, bekommen ein Führerschein-Dokument verliehen.

       

 

1.jpg

 

 

Wir sind es! Wir freuen uns auf spannende, lehrreiche und leckere Stunden!

 

 

 

Ein großer Dank geht an den Lions Club Itzehoe, der uns bei diesem Projekt finanziell unterstützt!!!

 

Nach mehreren Jahren Pause haben wir in diesem Jahr den plattdeutschen Lesewettbewerb "Schölers leest platt" wieder durchgeführt.

Insgesamt versuchten sich elf SchülerInnen der Grundschulklassen 3 und 4 an den plattdeutschen Lesetexten.

Herr Ehlers und Herr Höhrmann entschieden sich nach einem Probelesen schließlich für drei "Finalisten", die in der zweiten Januarwoche vor größerem "Publikum" gegeneinander antraten.

So präsentierten Hendrik Junge aus der 4b und Anton Gerlach aus der 4a ihre gut eingeübten Geschichten. Lia Rohwedder aus der 4a war an diesem Tag leider erkrankt.

Eingeladene Eltern und Großeltern sowie die Klassen 4a und 4b lauschten gespannt den sehr amüsanten Texten. Herr Niemann vom Förderzentrum heizte als Offizieller "Plattdeutschbeauftragter" dem Publikum mit einem Plattdeutschen Rap ein.

Die Jury - bestehend aus Herrn Ehlers, Hernn Höhrmann, Herrn Niemann sowie Frau Langanka hatten es nicht leicht, den Sieger zu ermitteln. So war es am ende ein Punkt, der den Unterschied ausmachte....

Hendrik Junge aus der 4b wird unsere Schule im März in einem Schulentscheid in Itzehoe vertreten.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!!

IMG_3994.JPG

 

weitere Bilder findet man als Grundschulmitglied in der Gallerie.

Ab sofort sind die neuen Angebote der offenen Ganztagsschule für das 2. Halbjahr 2017/18 verfügbar.

Man findet sie wie immer hier